Beizen

Das Beizen von Edelstahl gehört neben Elektropolieren zu unseren Kernkompetenzen. Daher können wir eine hohe Kompetenz bei der Oberflächenveredelung von Edelstahl vorweisen.

Verfahren-Beizen

Beizen ist ein chemisches Verfahren, bei dem Verunreinigungen mit Hilfe der Beiz-Lösung von metallischen Oberflächen beseitigt werden.

Unsere Leistungen

  • unser Beiz-Verfahren ist das Tauchbeizen
  • wir können auch große Bauteile beizen
  • auch bei komplizierten konstruktiven Gestaltungen liefert das Tauchbeizen die besten Ergebnisse

Nach dem Prozess erhält man eine metallisch reine Oberfläche.

Der Vorgang dauert zwischen 4 und 24 Stunden.

Ziele des Beizens

  • Erhalt einer reiner Edelstahloberfläche
  • Entfernen von Anlauffarben, Zunder und jeglichen anderen Verunreinigungen
  • Vorbereitung für das Elektropolieren
  • langfristiger Korrosionsschutz
  • optische Aufwertung

Unsere Einsatzgebiete

Unser Tauchbeiz-Verfahren findet in den unterschiedlichsten Bereichen der Industrie ihre Anwendung.

Beispiele hierfür:

  • Medizin
  • Chemie
  • Anlagenbau
  • Luftfahrt

Beizen Wissenswertes

Beizen ist ein chemisches Verfahren, bei dem Verunreinigungen von der Edelstahloberfläche abgetragen werden. Ziel dabei ist es, eine metallisch reine Oberfläche zu erhalten, denn nur auf dieser kann sich eine sogenannte schützende Passivschicht ausbilden.

Mögliche Verunreinigungen, die keine Passivschicht darstellen sind beispielsweise Zunder, Anlauffarben und fenetische Ablagerungen. Da diese Verunreinigungen keine schützende Passivschicht darstellen, ergeben sie eine potenzielle Angriffsfläche für Korrosion.

Beispiele für unsere Beiz-Arbeiten

vor dem Beizen
magnify

vor dem Beizen

nach dem Beizen
magnify

nach dem Beizen

loading